Archiv für den Autor: Johannes Fenske

Vortrag: Vom Proletariat zum Prekariat (Klaus Dörre)

Termin 26.06.  17 Uhr GWZ 5.1.16

Klaus Dörre ist als einschlägiger Politikwissenschaftler – einer der renomiertesten deutschen Forscher zu Prekarisierung, Neuen Sozialen Risiken, Arbeiterbewegungen und Auswirkungen kapitalisitscher Marktwirtschaft auf die Gesellschaft. Der Besuch ist eine absolute Empfehlung!

Der Vortrag findet im Rahmen des interdisziplinären Kolloquiums (“Marx | 1818 | 2018”) des Instituts für Kulturwissenschaften in der Beethovenstraße statt. Co-Veranstalter ist das DFG-Projekt “Weltsichten von Arbeitslosen im internationalen Vergleich”. Beginn ist 17 Uhr.
Zur Vorbereitung empfehlen die Veranstalter*innen folgenden Artikel: https://www.jungewelt.de/artikel/331682.die-unzufriedene-klasse.html

 

Erasmusbewerbungsfrist läuft JETZT

Für ein Auslandsstudium mit ERASMUS bewerben

andere Menschen, Lehrtraditionen, Diskurse und Länder kennenlernen – wenn nicht jetzt, wann dann?

Vom 19. bis zum 29. Juni 2018 können sich Studierende im Rahmen des ERASMUS+-Programms für Austauschplätze im Sommersemester 2019 bewerben. Je nach Institut gibt es Plätze in den Mittelmeerländern, Großbritannien, Skandinavien und Osteuropa.

Die Bewerbung für ein ERASMUS-Auslandsstudium erfolgt für alle Institute der Fakultät über das Online-Bewerbungsformular.

Weitere Informationen findet Ihr außerdem auf der Webseite der Fakultät.

Unser Tipp: Geht gern zu Dr. Schmidt (Studiengangsbetreuer und f+ür die Platzvergabe verantwortlich) und sprecht mit ihm über Eure Chancen und Präferenzen. Der ist sehr gesprächsbereit und sucht bestimmt gern mit Euch zusammen nach guten Lösungen und ggf. Alternativen.

„Wie national sind wir?“ – Nation und Nationalismus in Ostdeutschland

Leipziger Laboratorien #2:

 

Vortrag und Podiumsdiskussion

Datum: Dienstag, 03. Juli 2018
Beginn: 19 Uhr
Eintritt frei
Neues Seminargebäude, Raum 420

Lange galt die Nation als Auslaufmodell – jetzt ist sie wieder da. Progressive Kräfte fordern einen aufgeklärten Patriotismus und „ein Lob der Nation“, Konservative wollen dem Rechtspopulismus nicht das Feld überlassen und postulieren eine Rückbesinnung auf Werte und Tradition.

Der Begriff der Nation ist seit jeher umkämpft und beschreibt wahlweise völkische, ethnische, sprachliche oder auch staatsbürgerliche Konzepte. Was genau also ist gemeint, wenn im öffentlichen Diskurs von „der Nation“ die Rede ist? Gibt es einen für Ostdeutschland spezifischen Nationenbegriff, der sich aus DDR-Sozialisation, Friedlicher Revolution und den Nachwendeerfahrungen speist? Wie verhalten sich die unterschiedlichen Konzepte von Nation zu dem Modell einer offenen Gesellschaft, die gerade in urbanen Räumen und in jüngeren Bevölkerungsgruppen wachsenden Zulauf erfährt?

Diese und weitere Fragen diskutieren wir mit Juliane Nagel (MdL, Die Linke), Frank Richter (Bürgermeisterkandidat Stadt Meißen, ehemals Landeszentrale für politische Bildung) und Dr. Lars Vogel (Universität Leipzig).

 Weitere Informationen zu den Leipziger Laboratorien: https://www.sozphil.uni-leipzig.de/cm/powi/polilab/

Ansprechpartner: Philipp Lemmerich, philipp.lemmerich[at]uni-leipzig.de

Jury für Vorsingen gesucht!

Wir suchen interessierte Studis, die das Vorsingen aktiv begleiten wollen und Lust haben, sich im Team auf die Vorträge und Kandidat*innen vorzubereiten. Dabei teilen wir die Dozierenden auf und stellen uns dann gegenseitig die Ergebnisse unserer Recherchen vor, um die Vorträge informiert und ggf. auch kritisch begleiten zu können.

Wer Lust hat, einfach kurz eine Mail an: casting@fsrpowi.de

 

Natürlich entscheidet am Ende die Berufungskomission. Aber unsere Fragen und nicht zuletzt unsere Präferenzen, welche wir über das studentische Mitglied der Berufungskomission einfließen lassen können, haben deutliches Gewicht für die Auswahl.

Hier auch die Übersicht der Fakultät.

“Vorsingen” Professur für Politische Theorie und Demokratieforschung

Die Termine für die finale Auswahlrunde der*des zukünftigen Professor*in stehen fest. Alle Termine sind hochschulöffentlich – erscheint zahlreich und gebt uns Feedback zu Euren favorisierten Kandidat*innen!

 

Wir suchen zudem interessierte Studis, die das Vorsingen aktiv begleiten wollen und Lust haben sich im Team auf die Vorträge und Kandidatinnen vorzubereiten. Dabei teilen wir die Dozierenden auf und stellen uns dann gegenseitig die Ergebnisse unserer Recherchen vor.

Wer Lust hat, einfach kurz eine Mail an: casting@fsrpowi.de

 

28.Juni (Alle Termine im GWZ 5.0.15)

09.00 – 10.30 Uhr: Prof. Dr. Ireneusz Pawel Karolewski, Wroclaw
Vortrag: Democratic Backsliding in Europa
10.45 – 12.15 Uhr:  Prof. Dr. Grit Straßenberger, Bonn
Vortrag: Autorität und Kritik: Defizite postfundamentalistischer Demokratietheorie

Pause

13.00 – 14.30 Uhr:  Dr. habil. Oliver Eberl, Frankfurt am Main
Vortrag: Zum Verhältnis von Demokratie und Staat – Drei Herausforderungen für die
Demokratie
14.45 – 16.15 Uhr:  Dr. habil. Jens Hacke, Halle-Wittenberg
Vortrag: Demokratie und Skepsis. Ein Beitrag zur aktuellen Krisendebatte

  1. Juni

09.00 – 10.30 Uhr: PD Dr. Julia Schulze Wessel, Leipzig
Vortrag: Riskante Grenzen. Über das Versprechen moderner Demokratien
10.45 – 12.15 Uhr: PD Dr. Franziska Martinsen, Greifswald
Vortrag: Mehr Demokratie – aber wie?

Hilfe zur Selbsthilfe am Fahrrad

Studentenwerk Leipzig eröffnet neue Fahrradselbsthilfewerkstatt „RadSchlag“ für Studierende im Leipziger Osten

Es wird die neue Fahrradselbsthilfewerkstatt „RadSchlag“ für Studierende in der Schulze-Boysen-Straße 16 in der Nähe des Ostplatzes eröffnet. Studierende können hier (wie auch in der Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt “Radgeber”) an professionell ausgestatteten Arbeitsplätzen selbst ihr Fahrrad reparieren und bekommen dabei Anleitung und Beratung durch Fachpersonal.

Viel Spaß beim Reparieren und Baschdeln!

Universitäre Wahlen

 

DU gehst wählen!

Die Wahlen für die Studierenden der Politikwissenschaft in B.A. und M.A., im M.A. E.I.E.C.E und GRW* finden

 

Dienstag:      9-16 Uhr GWZ Foyer

Mittwoch:    9-16 Uhr Hörsaalgebäude Campus im EG                     statt.

 

Zurzeit finden wichtige Veränderungen am Institut statt: Um DICH und die Wünsche und Interessen Deines Studiengangs gegenüber Institut, Fakultät und Rektorat vertreten zu können, braucht der Fachschaftsrat Deine Stimme oder Kandidatur, die auch noch morgen per Write-In möglich ist.  Gerade Studierende aus M.A. und GRW und deren Interessen sind im FSR nicht oder unterrepräsentiert.

Außer dem FSR werden Gleichstellungsbeauftragte*r, Fakultätsrat, Senat, Erweiterter Senat und das Referat Ausländischer Studierender gewählt.

Die Kandidat*innen der Fachschaftsratswahl findet ihr oben. Die Liste der zugelassenen Wahlvorschläge (Fakultät, Senat, Gleichstellungsbeauftragte) findet ihr hier.

Kommt alle rum, jede Stimme und jede Kandidatur zählt!

 

Wir freuen uns auf Euch an den Urnen!

 

Freddy, Johannes, Antonio und Miri

Studentische Wahlleiter*innen des FSR Politikwissenschaft

 

*ACHTUNG!: Studierende Lehramt GRW und Studierende im Doppelbachelor/Doppelmaster müssen selbst prüfen, in welcher ihrer Fachschaften sie wahlberechtigt sind.

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Fachschaftsrats Politikwissenschaft der Uni Leipzig

Liebe*r Besucher*in,

wir, der Fachschaftsrat Politikwissenschaft der Uni Leipzig, begrüßen Dich recht herzlich auf unserer Homepage. Wir vertreten die Studierenden von Lehramt GRW, B.A. Powi, M.A. Powi und M.A. E.I.E.C.E.

Hier informieren wir über interessante Veranstaltungen und wichtige Termine,  Stellenausschreibungen und spannende Praktikaangebote sowie natürlich über aktuelle hochschulpolitische Themen. Zudem machen wir unsere Arbeit als Fachschaftsrat hier transparent und laden herzlich dazu ein, zu unseren Sitzungen zu kommen oder in einem unserer Arbeitskreise mitzuwirken.

Liebe Grüße

Dein FSR PoWi