Archiv für den Autor: Vorstand

Stellenausschreibung Deutsches Jugendinstitut e.V.

Liebe Interessierte,

Das Das Deutsche Jugendinstitut e.V. schreibt bis zum 02.02.2020 2 studentische Hilfskräfte im Projekt KUMULUS (Kulturell-musische Bildung für Jugendliche des ländlichen Raums) aus.

Es wird um zahlreiche Bewerbungen gebeten!

Alle weiteren wichtigen Infos findet ihr in der detaillierten Ausschreibung hier.

 

 

6 Ausschreibungen von WHK-Stellen am Institut für Politikwissenschaft

Liebe Studierende,

Im Dezember ist das Metaprojekt zur Förderrichtlinie „Kulturelle Bildung in ländlichen Räumen“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung („MetaKLuB“) angelaufen. In dieser Richtlinie ist auch das Projekt „PaKKT“ angesiedelt, wobei beide Projekte von Frau Prof. Dr. Nina Kolleck geleitet werden.

Für PaKKT sowie MetaKLuB suchen wir am Institut für Politikwissenschaft insgesamt sechs WHKs ab dem 15.02.2020.

Die genauen Vorgaben der Ausschreibungen findet ihr in den folgenden Dokumenten:

Ausschreibung_M2Quanti

Ausschreibung_MetaKLuB

Ausschreibung_PaKKT

Ausschreibung_PRM2

Ausschreibung_QualiM2

Wir und das Institut freuen sich auf zahlreiche Bewerbungen!

Winterfeier am 18.12.2019

Bild könnte enthalten: Text

Die Zeit von Trinkschokolade, Zimtgeruch und Glühwein geht in die heiße Phase und das bedeutet vor allem eins:
Es wird Zeit für eine weitere legendäre Winterparty von den Fachschaftsräten Farao und Powi! Nachdem ihr uns letztes Jahr im So&So die Bude eingerannt habt, haben wir ein bisschen größer gedacht und die FSRä Aluti, Geschichte und Klaphiro mit ins Boot geholt. Zusammen laden wir euch (das heißt alle, die Lust haben, egal ob bzw. was sie studieren) ein, nicht nur unter dem Motto „Warum hängt hier eigentlich Strohoho?“, sondern auch unter echten Strohsternen die Nacht durch zu tanzen! Musikalisch ist für jede*n was dabei: Fans von 80er/90er-Musik kommen dank zwei verschiedenen Floors genauso auf ihre Kosten wie Freund*innen des Techno.

WO?: Distillery
WANN?: 18.12. ab 22 Uhr Musik

+++ Line-Up (der Teil, der schon steht)+++
ttyfal: https://soundcloud.com/ttyfal
Uncle Rumple: https://soundcloud.com/user-821069522
…so viel zum Eingrooven. Der Rest folgt später. #VorfreudeschönsteFreude

+++Awareness+++
Es wird auf der Party ein Awareness-Team geben. Manche von Euch werden sich schon mit Awareness auseinandergesetzt haben, andere lesen vielleicht zum ersten Mal davon. Wir wollen mit euch eine gute Party haben, das geht aber nur, wenn sich alle wohlfühlen.
Was das überhaupt ist?
to be aware = heißt soviel wie sich bewusst sein, sich informieren, für gewisse Problematiken sensibilisiert sein
Awareness ist ein Konzept, welches sich mit Problemen wie körperlicher und psychischer Missachtungen von persönlichen Grenzen bis hin zu Gewalt beschäftigt. Verletzendes und grenzüberschreitendes Verhalten, wie sexistische, rassistische, homo-, transphobe, ableistische oder andere vergleichbare Übergriffe, werden bei uns nicht toleriert. Diskriminierungen und Grenzen verletzendes Verhalten werden klar als solche benannt, ebenso deutlich wird einem solchen Verhalten entschlossen entgegengetreten und Betroffene werden unterstützt. Seid also bitte aufmerksam und meldet euch beim Awareness-team, wenn euch etwas auffällt oder widerfährt.

+++Transparenzklausel – Wer steckt dahinter?+++
Die Party finanziert sich – neben einem freiwilligen Eintritt auf Spendenempfehlung – mithilfe von Förderungen vom Student_innenRat (https://stura.uni-leipzig.de), dem Studentenwerk Leipzig (https://www.studentenwerk-leipzig.de) und den mitveranstaltenden Fachschaftsräten. Diese Gelder kommen ursprünglich aus eurer Tasche, denn ein kleiner Teil des Semesterbeitrages geht an diese Institutionen. Solche Partys sind also gelebtes Solidarprinzip! Jede*r gibt etwas, damit alle sich Vergnügen leisten können! Klopft euch dafür gern einmal auf die Schulter 😉