Kategorie-Archiv: Allgemein

Kostenfreie Peertrainer*innenausbildung in 5 Modulen – ZEOK e.V.

Liebe Studis,

am 08. und 09.Oktober 2021 startet die kostenfreie Peer-Ausbildung in fünf Modulen “Lernt euch kennen! – Gesellschaftliche Vielfalt erleben” für Jugendliche und junge Erwachsene durch ZEOK e.V.

Wer ein Zeichen gegen Rassismus und für die Anerkennung von Vielfalt setzen möchte und lernen, eigenständige Workshops zu moderieren sowie Spaß daran hat, Leuten in seinem Alter vom vielfältigen muslimischen Leben zu erzählen, der ist bei der PEERTRAINER*INNEN-Ausbildung richtig!

Ihr könnt euch bis zum 30.09.2021 per Mail an ahmed.ali@zeok.de mit einem kurzen 5- bis 6-zeiligem Schreiben zur Motivation bewerben.

Die Peer-Trainer*innen-Ausbildung richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 27 Jahren. Die Peers werden anhand einer aus 5 Modulen bestehenden Seminarreihe qualifiziert. Ihr lernt angeleitet von Expert*innen die Vielfalt muslimischer Lebenswelten in Deutschland sowie methodisch-didaktische Kompetenzen kennen und werdet befähigt, sich mit kritischen Argumenten zum Themenfeld Muslimfeindlichkeit auseinanderzusetzen. Ziel ist es, dass die Peers nach der Ausbildung selbstständig Workshops in Schulen, Vereinen, Religionsgemeinschaften, Jugendtreffs etc. durchführen können. Auf diesem Weg werden sie durch ZEOK e.V. begleitet und unterstützt. Für das Durchführen von Workshops nach dem Erwerb des Zertifikats erhalten die Peertrainer*innen jeweils Aufwandsentschädigungen.

Weitere Informationen könnt ihr dem Flyer entnehmen.

Euer

FSR PoWi

 

Links zu den Ersti-Telegramgruppen

Liebe Erstis,

es ist endlich soweit! Hier sind die Links zu den Telegram-Kanälen:

Das ist die Telegramgruppe für alle Erstsemester-Studierende des Studiengangs BA Politikwissenschaft WS21/22: https://t.me/joinchat/5TRG-l-sIfw5NDNi

Das ist die Telegramgruppe für alle Erstsemester-Studierende des Studiengangs MA Politikwissenschaft WS21/22: https://t.me/joinchat/Lu2F8l4rr3k5Mjli

Das ist die Telegramgruppe für alle Erstsemester-Studierende von Lehramt GWR im WS21/22: https://t.me/joinchat/jegVbRCIKrw3NjYy

Hier informieren wir euch über die Orientierungswoche und ihr könnt die Gruppen als Austausch untereinander nutzen!

Wir freuen uns auf euch!

Euer

FSR PoWi

 

EMAT training

Dear students,

The SEPT Competence Center at Leipzig University will run its next edition of International Business and Export Management Advanced Training (EMAT) this year.

The EMAT training aims to expand and round off existing knowledge within export management by imparting skills and methods in areas such as export planning and management, international negotiation skills, intercultural competencies, export financing, delivery and customs issues, among others.

During the EMAT 2021, SEPT will bring German small and medium-sized companies and students/alumni closer together. What exactly does that mean? The SME will deliver a business case in the fields of International Trade and Export Management that the group of students/alumni will use as their case study during the training to gradually develop an International Business Model and a Market Entry Plan. It provides added value for participants who will be working on real business cases, as well as for partner companies that will receive at the end an applicable International Business Model and a Market Entry Plan.  

The training will be held in Leipzig as an in-house seminar as well as online.

After all the training, you will receive a certificate issued by Leipzig University and International SEPT Competence Center.

If you are interested in broadening your knowledge and experience within the area of International Business and Export Management and want to create an applicable export plan, please click hereand register until the 19 of September 2021.
In the registration form, please define your current occupation University/Company and in the field “Address” your current place of living. 

The training course is financed from the TalentTransfer project sources. The administration fee is 100€.

More detailed information about the training content as well as the training schedule and flyer you will find on our website:

 

Your FSR PoWi

Digitaler Schreibtag / Writing Day

Liebe Studis,

es ist wieder so weit! Die schriftlichen Arbeiten müssen in Angriff genommen werden und dafür findet auch dieses Jahr der Schreibtag statt. Organisiert wird dieser von der Universitätsbibliothek Leipzig und dem Academic Lab, für Studierende der Uni Leipzig.

Am 15.09.2021 von 10 bis 16 Uhr findet in digitaler Form ein spannendes, fächerübergreifendes Programm mit viel Input statt.

Die Anmeldung erfolgt über Moodle -> Universitätsbibliothek -> Sommerschreibtag.

Viel Erfolg und Spaß!

Euer

FSR PoWi

“Megatrends, Megajugend, Megazukunft? – Globale Entwicklungen und die sächsische Jugendpolitik”

Liebe Studis,

die AG Eigenständige Jugendpolitik Sachsen (AG EJP) hat für den Fachtag „Megatrends, Megajugend, Megazukunft? – Globale Entwicklungen und die sächsische Jugendpolitik“ am 21.09.21 ein spannendes Programm zusammengestellt. Das Besondere: eine Teilnahme an dem Fachtag kann sowohl in Präsens, vor Ort in Chemnitz, als auch online erfolgen. Sie ist in jedem Fall kostenlos, um eine vorherige Anmeldung wird jedoch gebeten und zwar auf der Webseite zum Fachtag: https://www.lassunsreden.info/ft2021

In zahlreichen Impulsvorträgen, fünf Fachwerkstätten und einem Podiumsgespräch möchten wir mit Euch die Megatrends der Zukunft in den Blick nehmen und zur Diskussion stellen, was diese Trends für unsere Arbeit und unser Bemühen um Jugendgerechtigkeit bedeuten und wie wir uns strategisch auf diese Trends einstellen können, d.h. was wir der sächsischen Politik diesbezüglich ins Stammbuch schreiben wollen. Weitere interessante Details insbesondere zu den zentralen Fachwerkstätten finden sich in dem hier anhängenden Programm PDF.

Veranstaltungsdatum: 21.09.21 von 10 bis 16 Uhr
Veranstaltungsort: Skatehalle Chemnitz, Schönherrstraße, 09113 Chemnitz
Art der Durchführung: Hybrid, d.h. Ihre Teilnahme ist sowohl online als auch in Präsenz möglich

Euer

FSR PoWi

Studierendenkonferenz “Sicherheitspolitik gestalten”

Liebe Studis,

das Bundesministerium der Verteidigung und die Bundesakademie für Sicherheitspolitik laden am 19. Oktober 2021 zum sechsten Mal zur Studierendenkonferenz “Sicherheitspolitik gestalten” ein. Auf den virtuellen Auftakt folgt eine Präsenzphase vom 22. bis 24. März 2022. Die Konferenz bietet Studierenden aller Fachrichtungen die Chance, internationale Sicherheitspolitik in der Praxis kennenzulernen und mit Fachleuten ins direkte Gespräch zu kommen. Thematisch nimmt die Konferenz hybride Bedrohungen in den Blick – von Desinformation und Fake News über Cyberangriffe bis hin zu wirtschaftlichen und militärischen Drohungen.

Während der Konferenz übernehmen die Teilnehmenden die Rolle von Referent*innen eines Bundesministeriums oder einer Bundesbehörde. Sie erarbeiten in AGn gemeinsam mit Expert*innen aus der Praxis konkrete Problemstellungen und formulieren ressortübergreifende Lösungsansätze. Diese gilt es abschließend in einem Briefing vor hochrangigen Führungskräften sachgerecht zu präsentieren – gefolgt von einem direkten Feedback.

Eine Übersicht mit weiterführenden Links gibt es hier: https://www.baks.bund.de/de/aktuelles/studierendenkonferenz-2021-2022-jetzt-bewerben.

Das Bewerbungsformular steht hier zum Download bereit: https://www.baks.bund.de/sites/baks010/files/sk_21-22_bewerbungsformular_0.pdf 

Alle weiteren Hinweise zur Bewerbung sind hier zu finden: ttps://www.baks.bund.de/de/studierendenkonferenz-bewerbung

Weitere Informationen zur Veranstaltung stehen bereit auf www.baks.bund.de unter dem Stichwort #Studierendenkonferenz 21/22.

Euer

FSR PoWi

Bundestagswahlkampf goes Digital

Liebe Studis,

digitale Medien spielen im Bundestagswahlkampf 2021 eine große Rolle, weil etablierte Wahlkampfstrategien pandemiebedingt nur begrenzt eingesetzt werden können. Wie ändert sich dadurch die politische Auseinandersetzung? In einer mehrteiligen Veranstaltungsreihe geben Expert*innen der LMU wissenschaftlich fundierte Einblicke in aktuelle Trends und Entwicklungen im digitalen Bundestagswahlkampf und beantworten Eure Fragen rund um digitale Wahlkampfkommunikation.

Wöchentlich bis nach der Wahl finden am 09.09, 16.09 und 30.09 immer von 17:00-18:00 Uhr Webtalks der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit rund um die Bundestagswahl statt.

Anmeldung: https://eveeno.com/digitalerwahlkampf

Weitere Informationen: https://www.blz.bayern.de/veranstaltung/bundestagswahlkampf-goes-digital.html

Außerdem:

  • Parteien unter Druck? (15.09.2021 19:00-20:00)

Die etablierten Parteien stehen unter Druck: Neue Bewegungen, soziale Netzwerke und neue Formen der Willensbildung im Netz bringen Parteien dazu, digital neue Wege zu gehen. Welche Strategien sind erfolgversprechend? Wie gehen Parteien in Deutschland mit diesen Herausforderungen um?

Anmeldung: https://eveeno.com/dig_parteien

Weitere Informationen: https://www.blz.bayern.de/veranstaltung/parteien-unter-druckr.html

  • Wie bunt ist der Bundestag? (16.09.2021 17:00-18:30)

Der Bundestag will eigentlich die gesellschaftlichen Strukturen abbilden, tut sich dabei aber schwer: Nicht nur die jahrzehntelang beobachtbare Dominanz einzelner Berufsgruppen im Parlament ist auffällig – nur 31% der Abgeordneten sind Frauen, nur 8% haben eine Migrationsgeschichte.

Anmeldung: https://eveeno.com/wiebuntistderbundestag

Weitere Informationen: https://www.blz.bayern.de/veranstaltung/wie-bunt-ist-der-bundestagr.html

 

„Körper und ‚Rasse‘. Konjunkturen des Rassismus in Europa“

Liebe Studis,

vom 24.-26. November 2021 findet im Hygienemuseum in Dresden die internationale Jahrestagung des Rats für Migration (Zusammenschluss von Wissenschaftler*innen in Deutschland, die zu Migration und Rassismus forschen) zum Thema “Körper und ‚Rasse‘. Konjunkturen des Rassismus in Europa“ statt.

In mehreren Panels wird es um die Schnittstellen von Rassismus, Körper, Technologien, Räumen und Grenzen gehen. Als Referent*innen sind Wissenschaftler*innen aus Deutschland, Europa, den USA, Australien und Neuseeland eingeladen.

Die Tagung ist hybrid geplant: ein kleines Publikum vor Ort in Dresden, und ein Online-Livestream, zu dem sich jede*r, natürlich kostenlos, anmelden kann.

Die Website der Tagung mit dem Tagungsprogramm und der Anmeldung zum Livestream findet ihr hier: http://www.rfm-jahrestagung.de.

Viel Spaß!

Euer

FSR Powi

Liebe Studis,

anlässlich der Coronapandemie schreibt die Guardini Stiftung Berlin den Kurzfilmwettbewerb „Confessions“ aus.

In dem seit dem 1. Juli 2021 ausgeschriebenen Wettbewerb sind Filmemacher*innen, Künstler*innen und Sinnsuchende dazu aufgerufen, eine filmische Arbeit von maximal 15 Minuten Länge einzureichen. Die Filme sollen die subjektiven Eindrücke gelebter Religion/Weltanschauung unter den Bedingungen der Coronapandemie widerspiegeln. Ein Ziel des Wettbewerbs ist es, die existenziellen Erfahrungen abzubilden, die mit der Bedrohung durch das Virus SARS-CoV-2 und seine Mutationen gemacht wurden und immer noch gemacht werden –gesellschaftlich und individuell. Im Zentrum steht die Frage, was unter den Lebensbedingungen dieser Pandemie der persönliche Glaube, die eigene Religion oder auch ein erklärtermaßen nicht-gläubiges Selbst- und Weltverständnis bedeuten und welche Wünsche und Erwartungen an die Gesellschaft sich damit verbinden. Die Ausschreibung des Wettbewerbs läuft über fünf Monate und endet am 30. November 2021.

Außerdem findet am 19. August 2021 eine Auftaktveranstaltung “Anders Sehen” des Projekts “Confessions” statt. Weiter Infos findet ihr hier: Confessions_Ausschreibung.

Euer

FSR PoWi

Verlängerung des Bewerbungszeitraums für das SLE STUDIUM 2022

Liebe Studis,

Der Bewerbungszeitraum des Postgraduiertenstudiengangs “Internationale Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung wurde bis zum 22. August 2021 verlängert.

Im kommenden Jahr bildet das Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE) der Humboldt-Universität zu Berlin bereits zum 60. Mal im Rahmen seines 12-monatigen Postgraduiertenprogramms 20 qualifizierte Nachwuchskräfte für die Internationale Zusammenarbeit aus.

Primäre Zielgruppe sind Masterabsolvent*innen mit ersten praktischen Erfahrungen (z.B. Praktika, FSJ, ASA, Ehrenamt), die sich für einen Berufseinstieg in (inter) nationalen Organisationen (z.B. GIZ, KfW, BMZ, FAO, UN), NGOs, Stiftungen, Think Tanks oder Consulting-Unternehmen im In- und Ausland interessieren.

Der Studiengang wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Zusammenarbeit (BMZ) und dem Berliner Senat. Teilnehmer*innen erhalten ein Darlehen/Stipendium und ggf. Kinderzuschläge.

Interessierte Bewerber*innen haben die Möglichkeit, sich bis 22. August 2021 für den
60. SLE-Jubiläumsjahrgang (Januar-Dezember 2022) zu bewerben!

Außerdem findet kommende Woche am Dienstag, den 10.08.21 um 15:30-17:00 Uhr eine öffentliche Informationsveranstaltung via Zoom statt. Interessent*innen können hier nochmal Fragen stellen und sich detailliert über das SLE Studium 2022 informieren.
Weitere Informationen könnt ihr der Webseite entnehmen.

 

Euer

FSR PoWi