Neues Master-Programm: “International Organisation and Crisis Management” in Jena

Liebe angehenden Master-Studis,

ihr sucht noch nach einem passenden Master-Studiengang? Dann ist der vielleicht genau das richtige für euch:

Sich verändernde Konfliktstrukturen, der Klimawandel, Pandemien, Migrations- und Finanzkrisen: die zukünftigen Generationen werden sich maßgeblich mit dem Management solcher Krisen beschäftigen müssen. Insbesondere für uns in der Politik- und Sozialwissenschaft ist es inzwischen unvermeidbar, sich mit den unterschiedlichsten Krisenszenarien differenziert auseinanderzusetzen.

Wenn ihr euch für den Umgang mit Krisen interessiert und ihr euren Wissensdurst zu Internationalen Organisationen nicht stillen könnt, dann bewerbt euch jetzt für unseren englischsprachigen Masterstudiengang „International Organisations and Crisis Management (IOCM)“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena!

Das Angebot kombiniert eine exzellente akademische Ausbildung mit Praxiselementen, wodurch den Studierenden vielfältige Karriereoptionen im wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Bereich internationaler Zusammenarbeit eröffnet werden. Nähere Informationen zu Aufbau und Inhalten des Programms findet ihr auf der Website unter: http://www.iocm.uni-jena.de/. Die dort zu findende Broschüre verschafft einen schnellen Überblick.

Bewerbungen können ab dem 1. April eingereicht werden. Die Bewerbungsfrist für internationale Studierende endet am 30. April 2022. Für deutsche Studierende ist eine Bewerbung bis zum 31. Mai 2022 möglich. Informationen zum Bewerbungsverfahren sind hier zu finden: http://www.iocm.uni-jena.de/application.

Euer

FSR PoWi

Über die Herkunft der Objekte: Programm der Leipziger Museen, Archive und Bibliotheken zum “Tag der Provenienzforschung” (13.04.2022)

Liebe Studis,

Am 13.04.2022 findet zum vierten Mal der vom Arbeitskreis Provenienzforschung e.V. organisierte »Tag der Provenienzforschung« statt. Der Aktionstag bietet die Möglichkeit, auf die gesellschaftliche und wissenschaftliche Relevanz der Provenienzforschung international aufmerksam zu machen und die vielfältigen Fragestellungen und Methoden dieses Forschungsbereichs einem breiten Publikum zu vermitteln.

In Leipzig vermitteln die beteiligten Einrichtungen bei analogen und digitalen Angeboten das Thema Provenienzforschung im Allgemeinen. Darüber hinaus werden auch folgende Themen besprochen und Ergebnisse der bisherigen Arbeit vorgestellt: Objekte aus kolonialen Kontexten und NS-verfolgungsbedingtem Entzug, Raub-/Beutekunst, in der Sowjetischen Besatzungszone/DDR enteignete Objekte oder die Aufarbeitung der Sammlungspolitik/-geschichte eines Hauses.

Es werden außerdem in einer gemeinsamen digitalen Gesprächsrunde die bisher geleisteten Forschungen vorgestellt und auf die aktuelle Situation in Leipzig eingegangen. Hierbei werden auch Wünsche für die Zukunft und Forschungsdesiderate thematisiert.

Weitere Informationen und das Programm findet ihr hier.

Viel Spaß

Euer

FSR PoWi

Webtalk: Krieg in Europa: Russland, die Ukraine und der Westen

Liebe Studis,

am 15.03.2022 von 18 bis 19:30 Uhr findet ein Webtalk zum Thema “Krieg in Europa: Russland, die Ukraine und der Westen” statt, organisiert von der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit.

Der russische Präsident führt einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Die Welt sieht fassungs- und hilflos zu, wie der Krieg nach Europa zurückkehrt. Wie konnte es soweit kommen? Welche Auswirkungen sind zu erwarten? Welche Möglichkeiten haben internationale Organisationen und westliche Staaten Einfluss auf die Situation zu nehmen?

Die Expert*innen werden sein:
  • Prof. Gerhard Mangott, Universität Innsbruck
  • Christine Hamel, Bayerischer Rundfunk
  • Moderation: Rupert Grübl, Leiter der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit
Im Anschluss an den Webtalk wird kurz das aktuelle Unterrichtsmaterial zum Krieg in der Ukraine vorgestellt.
Hier findet ihr weitere Informationen und den Link zur Anmeldung: https://www.blz.bayern.de/veranstaltung/krieg-in-europa-russland-die-ukraine-und-der-westen.html

Viel Spaß!

Euer

FSR PoWi

Masterstudiengang in Tübingen: “Demokratie und Regieren in Europa”

Liebe angehenden Master-Studis,

das Politikinstitut in Tübingen bietet zum neuen Wintersemester wieder den Masterstudiengang „Demokratie und Regieren in Europa“ (MADRE) an.

Das Bewerberportal für das Wintersemester 2022/2023 ist ab Anfang April 2022 geöffnet. Es wird empfohlen sich bis zum 15. Juni 2022 zu bewerben. Weitere Informationen, Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren findet Ihr unter: https://uni-tuebingen.de/madre und hier: MADRE_2022_Flyer_dt

Viel Erfolg!

Euer

FSR PoWi

Wo wird Europapolitik gemacht? Nur in Brüssel?!

Liebe Studis,

am 02. März um 19 Uhr laden die JEF-Sachsen zu einem digitalen Austausch mit Fabian Funke (MdB und Mitglied im Europaausschuss) ein.

Wo wird Europapolitik gemacht? Nur in Brüssel?! 

Nicht ganz, denn auch im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union des Deutschen Bundestages wird Europapolitik gestaltet. 

Was das konkret bedeutet und wie ein Ausschuss eigentlich so arbeitet, wird mi euch und dem Gast besprochen. Fabian Funke wird über seine Tätigkeit im Europaausschuss berichten.

Klickt euch rein und stellt Fabian eure Fragen! 

Die Veranstaltung findet online via Zoom statt:

Zugangsdaten:
Meeting ID: 882 1013 4742
Kenncode: 124899

 

Viel Spaß!

Euer

FSR PoWi

Villa & Europahaus Leipzig suchen für das Juniorteam Europa neue Teamer*innen

Liebe Studis,

die Villa und das Europahaus Leipzig suchen für das Juniorteam Europa derzeit neue Teamer*innen. Die Bewerbungsfrist endet am 6. März 2022.

Das Projekt:

Das Juniorteam veranstaltet Workshops, Planspiele und Projekttage zum Thema EU und Europa für Schüler*innen zwischen 13 und 18 Jahren. Im Fokus stehen dabei die europäische Kultur und Werte, politische Institutionen und Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte. Die Themen sind im Unterricht eingebunden und werden von den Teamer*innen mit interaktiven Methoden vermittelt. Die Einsätze werden auf Honorarbasis bzw. Ehrenamtspauschale vergütet. Zudem können praktische Kompetenzen wie die Moderationsfähigkeit, die Arbeit mit Jugendgruppen und die Anwendung non-formaler Methoden gelernt werden.  Dazu führen wir regelmäßige Trainings und Weiterbildungen durch. Das Projekt wird von der Europäische Kommission, dem Land Sachsen und der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit gefördert.

Weitere Infos findet ihr hier: Juniorteam_2022

Euer

FSR PoWI

Bildungsprojekt spreuXweizen

Liebe Studis,

das Bildungsprojekt spreuXweizen macht sich stark für mehr Nachrichtenkompetenz an sächsischen Schulen. Für die nächste Multiplikator*innen-Schulung Ende März (vom 28.03.22 bis zum 01.04.22 in Bad Lausick) sind noch Plätze frei. Anmelden können sich (junge) Erwachsene/ Studierende, die Lust haben, Workshops mit Jugendlichen umzusetzen.

Weitere Infos in der PDF oder Online.

Euer

FSR PoWi

Karrieremesse: Checkpoint Political Consulting

Liebe Studis,

Politik und politische Kommunikation sind Deine Leidenschaft? Dir fehlt nur noch der Überblick über die Möglichkeiten für einen Jobeinstieg oder -umstieg in diesem Bereich? Auf dem CHECKPOINT Political Consulting am 28. April 2022 in Berlin erhältst Du einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen der Politikberatung und lernst interessante Beratungen kennen, die auf der Suche nach motiviertem Nachwuchs sind.

Interaktive Programminhalte wie Workshops und Speed Dating garantieren Dir eine gute Vernetzung und einen regen Austausch mit potenziellen Arbeitgeber:innen und Kolleg:innen.

Melde Dich gleich hier an, um Dir eines der vergünstigten Early Bird Tickets zu sichern. Als Student:in erhältst Du zusätzlich einen Rabatt in Höhe von 25 % (Code: CKPTStudent) auf das Early Bird und Standard Ticket. Auf unserer Website findest Du weitere Infos über unsere politische Karrieremesse, die wir schon seit mehr als 15 Jahren erfolgreich durchführen.

Um auch neben dem CHECKPOINT über alle Jobangebote aus dem politischen Bereich auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Dir zusätzlich unseren wöchentlichen politjobs Newsletter (zur Anmeldung).

Mit dem kostenlosen politnews Newsletter bekommst Du zudem immer montags Dein wöchentliches Politik-Briefing mit Hintergründen, Kurzmeldungen, Events, Jobs und Vermischtem aus dem politischen Betrieb (zur Anmeldung).

Für weitere Infos zu aktuellen Ausschreibungen sowie Tipps für Deinen Karrierestart folge uns auf Social Media: Instagram, Facebook, LinkedIn, Twitter

Der CHECKPOINT wird unter den dann geltenden Corona-Schutzbestimmungen und entsprechenden Hygienemaßnahmen durchgeführt. Für den Fall, dass eine Präsenz-Veranstaltung z.B. aufgrund des Infektionsgeschehen nicht möglich ist, findet das Event online statt.

Round Table for International Students

Liebe Studis, Dear Students,

am 02. Februar startet wieder ein “Round Table for International Students”. Es handelt sich um ein Gemeinschaftsprojekt der Psychosozialen Beratung und der Sozialberatung des Studentenwerks Leipzig.

Der Runde Tisch ist offen für alle Studierenden, die sich der Gruppe der internationalen Studierenden zugehörig fühlen und an einer dem Studentenwerk Leipzig zugeordneten Hochschule studieren.

Dieser regelmäßige Runde Tisch soll dem Kontakte knüpfen, in den Austausch kommen und sich gegenseitig informieren, dienen. Die Inhalte der Treffen können von den teilnehmenden Studierenden selbst gestaltet werden. Es wird lediglich organisatorisch, durch Moderation und wenn von den Studierenden gewünscht und mit fachlichem Input unterstützt.

hard facts:

first dates: 2 February 2022, 16 February 2022, 2 March 2022

·        every two weeks

·        time: 2.00 – 3.30 p.m.

·        in English

·        no registration needed

·        Online Event room: Big Blue Button https://studentenwerk-leipzig.collocall.de/jan-osf-3fx-71z

·        We try to make our events as barrier-free as possible. Interested students can help us to do this by informing us of any support needs for the round table with an e-mail to sozialberatung@studentenwerk-leipzig.de.

·       More information to the event can be found here: https://www.studentenwerk-leipzig.de/en/online-offers-our-social-counselling-service

·       Event Post on Instagram: https://www.instagram.com/studentenwerkleipzig/p/CZBzcsbKD-R/?utm_medium=copy_link

Du willst deine wissenschaftliche Arbeit veröffentlichen? Dann ist das vielleicht genau das richtige für dich!

Liebe Studis,

das Young Journal of European Affairs ist eine Nachwuchszeitschrift, in der Studierende bereits zu Beginn ihrer akademischen Laufbahn wissenschaftliche Arbeiten zur Politik der Europäischen Union veröffentlichen können. 

Nach der erfolgreichen Veröffentlichung der ersten Ausgabe werden derzeit Beiträge für die zweite Ausgabe im Jahr 2022 gesucht. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keine offizielle Einreichungsfrist. Einreichungen werden fortlaufend angenommen.

Hier der Call for Papers: 

CfP YJEA Issue 2022Und weitere Informationen findet ihr hier: https://yjea.org/

Viel Erfolg!

Euer

FSR PoWi