Archiv für den Autor: Johannes Fenske

„Wie national sind wir?“ – Nation und Nationalismus in Ostdeutschland

Leipziger Laboratorien #2:

 

Vortrag und Podiumsdiskussion

Datum: Dienstag, 03. Juli 2018
Beginn: 19 Uhr
Eintritt frei
Neues Seminargebäude, Raum 420

Lange galt die Nation als Auslaufmodell – jetzt ist sie wieder da. Progressive Kräfte fordern einen aufgeklärten Patriotismus und „ein Lob der Nation“, Konservative wollen dem Rechtspopulismus nicht das Feld überlassen und postulieren eine Rückbesinnung auf Werte und Tradition.

Der Begriff der Nation ist seit jeher umkämpft und beschreibt wahlweise völkische, ethnische, sprachliche oder auch staatsbürgerliche Konzepte. Was genau also ist gemeint, wenn im öffentlichen Diskurs von „der Nation“ die Rede ist? Gibt es einen für Ostdeutschland spezifischen Nationenbegriff, der sich aus DDR-Sozialisation, Friedlicher Revolution und den Nachwendeerfahrungen speist? Wie verhalten sich die unterschiedlichen Konzepte von Nation zu dem Modell einer offenen Gesellschaft, die gerade in urbanen Räumen und in jüngeren Bevölkerungsgruppen wachsenden Zulauf erfährt?

Diese und weitere Fragen diskutieren wir mit Juliane Nagel (MdL, Die Linke), Frank Richter (Bürgermeisterkandidat Stadt Meißen, ehemals Landeszentrale für politische Bildung) und Dr. Lars Vogel (Universität Leipzig).

 Weitere Informationen zu den Leipziger Laboratorien: https://www.sozphil.uni-leipzig.de/cm/powi/polilab/

Ansprechpartner: Philipp Lemmerich, philipp.lemmerich[at]uni-leipzig.de

Jury für Vorsingen gesucht!

Wir suchen interessierte Studis, die das Vorsingen aktiv begleiten wollen und Lust haben, sich im Team auf die Vorträge und Kandidat*innen vorzubereiten. Dabei teilen wir die Dozierenden auf und stellen uns dann gegenseitig die Ergebnisse unserer Recherchen vor, um die Vorträge informiert und ggf. auch kritisch begleiten zu können.

Wer Lust hat, einfach kurz eine Mail an: casting@fsrpowi.de

 

Natürlich entscheidet am Ende die Berufungskomission. Aber unsere Fragen und nicht zuletzt unsere Präferenzen, welche wir über das studentische Mitglied der Berufungskomission einfließen lassen können, haben deutliches Gewicht für die Auswahl.

Hier auch die Übersicht der Fakultät.

“Vorsingen” Professur für Politische Theorie und Demokratieforschung

Die Termine für die finale Auswahlrunde der*des zukünftigen Professor*in stehen fest. Alle Termine sind hochschulöffentlich – erscheint zahlreich und gebt uns Feedback zu Euren favorisierten Kandidat*innen!

 

Wir suchen zudem interessierte Studis, die das Vorsingen aktiv begleiten wollen und Lust haben sich im Team auf die Vorträge und Kandidatinnen vorzubereiten. Dabei teilen wir die Dozierenden auf und stellen uns dann gegenseitig die Ergebnisse unserer Recherchen vor.

Wer Lust hat, einfach kurz eine Mail an: casting@fsrpowi.de

 

28.Juni (Alle Termine im GWZ 5.0.15)

09.00 – 10.30 Uhr: Prof. Dr. Ireneusz Pawel Karolewski, Wroclaw
Vortrag: Democratic Backsliding in Europa
10.45 – 12.15 Uhr:  Prof. Dr. Grit Straßenberger, Bonn
Vortrag: Autorität und Kritik: Defizite postfundamentalistischer Demokratietheorie

Pause

13.00 – 14.30 Uhr:  Dr. habil. Oliver Eberl, Frankfurt am Main
Vortrag: Zum Verhältnis von Demokratie und Staat – Drei Herausforderungen für die
Demokratie
14.45 – 16.15 Uhr:  Dr. habil. Jens Hacke, Halle-Wittenberg
Vortrag: Demokratie und Skepsis. Ein Beitrag zur aktuellen Krisendebatte

  1. Juni

09.00 – 10.30 Uhr: PD Dr. Julia Schulze Wessel, Leipzig
Vortrag: Riskante Grenzen. Über das Versprechen moderner Demokratien
10.45 – 12.15 Uhr: PD Dr. Franziska Martinsen, Greifswald
Vortrag: Mehr Demokratie – aber wie?

Hilfe zur Selbsthilfe am Fahrrad

Studentenwerk Leipzig eröffnet neue Fahrradselbsthilfewerkstatt „RadSchlag“ für Studierende im Leipziger Osten

Es wird die neue Fahrradselbsthilfewerkstatt „RadSchlag“ für Studierende in der Schulze-Boysen-Straße 16 in der Nähe des Ostplatzes eröffnet. Studierende können hier (wie auch in der Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt “Radgeber”) an professionell ausgestatteten Arbeitsplätzen selbst ihr Fahrrad reparieren und bekommen dabei Anleitung und Beratung durch Fachpersonal.

Viel Spaß beim Reparieren und Baschdeln!

Universitäre Wahlen

 

DU gehst wählen!

Die Wahlen für die Studierenden der Politikwissenschaft in B.A. und M.A., im M.A. E.I.E.C.E und GRW* finden

 

Dienstag:      9-16 Uhr GWZ Foyer

Mittwoch:    9-16 Uhr Hörsaalgebäude Campus im EG                     statt.

 

Zurzeit finden wichtige Veränderungen am Institut statt: Um DICH und die Wünsche und Interessen Deines Studiengangs gegenüber Institut, Fakultät und Rektorat vertreten zu können, braucht der Fachschaftsrat Deine Stimme oder Kandidatur, die auch noch morgen per Write-In möglich ist.  Gerade Studierende aus M.A. und GRW und deren Interessen sind im FSR nicht oder unterrepräsentiert.

Außer dem FSR werden Gleichstellungsbeauftragte*r, Fakultätsrat, Senat, Erweiterter Senat und das Referat Ausländischer Studierender gewählt.

Die Kandidat*innen der Fachschaftsratswahl findet ihr oben. Die Liste der zugelassenen Wahlvorschläge (Fakultät, Senat, Gleichstellungsbeauftragte) findet ihr hier.

Kommt alle rum, jede Stimme und jede Kandidatur zählt!

 

Wir freuen uns auf Euch an den Urnen!

 

Freddy, Johannes, Antonio und Miri

Studentische Wahlleiter*innen des FSR Politikwissenschaft

 

*ACHTUNG!: Studierende Lehramt GRW und Studierende im Doppelbachelor/Doppelmaster müssen selbst prüfen, in welcher ihrer Fachschaften sie wahlberechtigt sind.

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Fachschaftsrats Politikwissenschaft der Uni Leipzig

Liebe*r Besucher*in,

wir, der Fachschaftsrat Politikwissenschaft der Uni Leipzig, begrüßen Dich recht herzlich auf unserer Homepage. Wir vertreten die Studierenden von Lehramt GRW, B.A. Powi, M.A. Powi und M.A. E.I.E.C.E.

Hier informieren wir über interessante Veranstaltungen und wichtige Termine,  Stellenausschreibungen und spannende Praktikaangebote sowie natürlich über aktuelle hochschulpolitische Themen. Zudem machen wir unsere Arbeit als Fachschaftsrat hier transparent und laden herzlich dazu ein, zu unseren Sitzungen zu kommen oder in einem unserer Arbeitskreise mitzuwirken.

Liebe Grüße

Dein FSR PoWi

Ausschreibung einer studentische Hilfskraftstelle/StiL-Buddy am Dekanat (zunächst 4 h/Woche, später angestrebt 9h)

Das Dekanat der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie sucht für den Zeitraum 15. Mai 2018 bis 30. September 2018 eine studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskraft für den Bereich Internationalisierung.

Der Umfang beträgt 4 Stunden pro Woche (später 9h) und umfasst folgende Aufgabenschwerpunkte:
• Unterstützung im Bereich Internationalisierung: BeBuddy-Programm, Evaluationen
• Übersetzungsarbeiten deutsch/englisch

Erwartet wird:
• Bachelor-Studium ab dem 3. FS oder Master-Studium in einem sozial- oder geisteswissenschaftlichen Studienfach
• Zeitliche Flexibilität bei der Arbeitszeitgestaltung
• Sorgfalt, Teamfähigkeit sowie ein hohes Maß an Eigenständigkeit und Engagement
• Kommunikationsfähigkeit, sicherer und kreativer Ausdruck in Wort & Text, grafische
Darstellung inhaltlicher/informationeller Zusammenhänge
• Sicherer Umgang mit Computern (Tätigkeit erfolgt nahezu ausschließlich auf MacOS) sowie
mit MS Office-Anwendungen (WORD, EXCEL, PowerPoint)
• Sehr gute Englisch Kenntnisse

Erwünscht sind:
• Erfahrung mit InDesign oder einer anderen Software zur Erstellung und Bearbeitung von
Offset-Werbematerial u. ä.
Eine Verlängerung der Tätigkeit über den genannten Zeitraum hinaus sowie eine Stundenerhöhung auf 9 Stunden pro Woche wird angestrebt. Eine verbleibende Studienzeit von mindestens zwei Semesternist erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie uns bei Interesse bitte Ihr  Bewerbungsschreiben mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, ggf. BA-Zeugnis) bis zum 30.Apr mit 2018 an: Universität LeipzigFakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie Studienbüro – z. H. K. Seibert/D. Großmann, Beethovenstraße 15, 04107 Leipzig.

Gern können Sie Ihre Bewerbung bis zum genannten Datum auch elektronisch unter sb.sozphil@uni-leipzig.de einreichen. Fügen Sie dazu bitte unbedingt Ihr Bewerbungsschreiben und die zugehörigen Unterlagen in einer PDF-Datei zusammen und hängen Sie diese an die Email an.

Theaterworkshop in Strasbourg

Liebe Studierende,

unser Partnerstudentenwerk in Frankreich, das CROUS Strasbourg, organisiert einen deutsch-französischen Theaterworkshop in Strasbourg. Es sind Plätze für TeilnehmerInnen aller Leipziger Hochschulen frei.

Sämtliche Kosten für Reise, Workshop, Rahmenprogramm, Verpflegung und Unterkunft werden übernommen! Die Anmeldefrist läuft aber nur noch bis nächste Woche.

 

Deutsch-französischer Theaterworkshop „BOLOGNA 2098“ vom 14.5. bis 18.5.2018 in Strasbourg hat noch freie Plätze!

 

Die wichtigsten Fakten zum Theaterworkshop: