Einladung zum Studienseminar Weimar/Buchenwald – “Orte der Erinnerung”

Wider das Vergessen: Orte der Erinnerung, ein Studienseminar in Weimar und an der Gedenkstätte Buchenwald vom 05.-08.11.2021.

Eine Vielzahl von Orten und Gedenkstätten erinnert heute an den Terror und die Schrecken der NS-Diktatur. Einer dieser Orte der Erinnerung ist die Gedenkstätte Buchenwald auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers bei Weimar. Die Aufarbeitung der nationalsozialistischen Verbrechen und die Verantwortung, die sich aus der Vergangenheit für Gegenwart und Zukunft ableitet, ist Teil der deutschen Staatsraison und galt lange als vorbildlich. Gleichzeitig sind rechte Kräfte wieder auf dem Vormarsch, wir verzeichnen einen starken Anstieg antisemitisch und rassistisch motivierter Anschläge sowie öffentliche Forderungen nach einem „Schlussstrich“ und einer „erinnerungspolitischen Wende um 180 Grad“.

Wie gehen die Deutschen 75 Jahre nach Kriegsende mit ihrer Geschichte um? Wie erinnern wir an eine Zeit und Verbrechen, die bald keiner mehr erlebt hat? Und ist die Aufarbeitung der deutschen Vergangenheit tatsächlich so vorbildlich wie weithin angenommen? Diesen Fragen gehen wir an vielen Orten in Weimar auf den Grund: Wir besuchen die KZ-Gedenkstätte Buchenwald, die Nationalen Mahn- und Gedenkstätte der DDR und das Sowjetische Speziallager II und diskutieren mit Expert:innen, welche Bedeutung Orte der Erinnerung für die kollektive Erinnerungskultur haben.

Hinweis: Die Veranstaltung richtet sich an junge Erwachsene ab 18 Jahren und wird unter den geltenden Corona-Schutzvorschriften durchgeführt.

Seminargebühr: 60,00 € (inkl. Unterkunft/Halbpension)

Anmeldung unter: https://www.vfh-online.de/seminare/wider-das-vergessen-orte-der-erinnerung/

Das Studienseminar wird vom Bonner Verein zur Förderung politischen Handelns e.V. (v.f.h.) veranstaltet. Der v.f.h. ist ein überparteilicher Anbieter politischer Bildungsarbeit, der seit 1992 bundesweit und im europäischen Ausland Seminare, Trainings, Workshops und politische Studienreisen für junge Menschen veranstaltet. Ihr Ziel ist es, junge Menschen durch politische Bildung zur kritischen Reflexion und Auseinandersetzung mit Politik zu befähigen und über die Veranstaltungen hinaus zu eigenem politischen Handeln zu motivieren. Weitere Informationen findet Ihr auf ihrer Homepage: https://www.vfh-online.de/.

Euer

FSR PoWi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*